Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler Voyager - Forum » Tipp Was hast du heute für deinen Voyager getan !!! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Seiten (227): « erste ... « vorherige 223 224 [225] 226 227 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Was hast du heute für deinen Voyager getan !!!
Autor
Beitrag

chryslerbobby
ES ...aus Überzeugung


images/avatars/avatar-8495.jpg

Dabei seit: 13.06.2011
Beiträge: 3.386
Herkunft: Teutoburger Wald -wo die Römer geputzt wurden
Fahrzeug: Voyager ES LE 3.3, DODGE
Baujahr: 1993/2012 - 1994
Farbe: grün/schwarz -ganz "bunt"
Name: Habe ich
ebay: Warum sollte ich?

Chrysler Voyager ES Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
leider gehn nur 6 Anhänge und mehrfach schreiben für die nächsten 6 funzt nich....erst nach ner anderen Antwort.....


"Andere Antwort" großes Grinsen

... und ich dachte, ich würde lange Texte schreiben Augenzwinkern

Gruß
Andreas

__________________
Ein Voyager ist ein Reisewagen, kein Rasewagen
- wie der Name schon sagt -

*********
Ich bin für das verantwortlich, was ich schreibe...
nicht für das, was Du hinein interpretierst


...und, nein,
ich habe keine APP dafür,
ich denke noch selbstständig



04.09.2020 19:25 Follow ChryslerForum on Twitter chryslerbobby ist offline E-Mail an chryslerbobby senden Homepage von chryslerbobby Beiträge von chryslerbobby suchen Nehmen Sie chryslerbobby in Ihre Freundesliste auf

rklemmi rklemmi ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-786.jpg

Dabei seit: 20.05.2006
Beiträge: 387
Herkunft: Dresden
Fahrzeug: Voyager LE 3,3 Aut.
Baujahr: 05/1994
Farbe: rot
Name: Rainer


Chrysler Voyager ES Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

...irgendwie fiel mir immer noch was ein, hab bestimmt auch einiges vergessen....so wie sich das über Monate hinzog. Nun also noch einige Bilder, und es sind wiederum nicht alle....sowieso nur ne kleine Auswahl.

rklemmi hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
DSC_10704k.jpg DSC_10732k.jpg DSC_10731k.jpg
DSC_10865k.jpg DSC_10729k.jpg DSC_10737k.jpg



__________________
Gruß rklemmi
05.09.2020 06:04 Follow ChryslerForum on Twitter rklemmi ist offline E-Mail an rklemmi senden Beiträge von rklemmi suchen Nehmen Sie rklemmi in Ihre Freundesliste auf

chryslerbobby
ES ...aus Überzeugung


images/avatars/avatar-8495.jpg

Dabei seit: 13.06.2011
Beiträge: 3.386
Herkunft: Teutoburger Wald -wo die Römer geputzt wurden
Fahrzeug: Voyager ES LE 3.3, DODGE
Baujahr: 1993/2012 - 1994
Farbe: grün/schwarz -ganz "bunt"
Name: Habe ich
ebay: Warum sollte ich?

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Moin!
Chic!

Und so schön oldschool - mit "gemalten" Platinen und Linearreglern Augenzwinkern

Womit ätzt Du?
HCL+H²O² ??
Zum abdecken Asphaltlack?
So richtig schön altehrwürdiges Handwerk fingers up

Aber, wenn Du dir schon die Mühe machst,
warum hast Du dann die Seiten nicht gleich mit
"beblinkt"?
Wäre doch ein Aufwasch.


Jetzt fehlen noch die Bilder vom lebenden Objekt!

Gruß
Andreas

__________________
Ein Voyager ist ein Reisewagen, kein Rasewagen
- wie der Name schon sagt -

*********
Ich bin für das verantwortlich, was ich schreibe...
nicht für das, was Du hinein interpretierst


...und, nein,
ich habe keine APP dafür,
ich denke noch selbstständig



05.09.2020 09:28 Follow ChryslerForum on Twitter chryslerbobby ist offline E-Mail an chryslerbobby senden Homepage von chryslerbobby Beiträge von chryslerbobby suchen Nehmen Sie chryslerbobby in Ihre Freundesliste auf

rklemmi rklemmi ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-786.jpg

Dabei seit: 20.05.2006
Beiträge: 387
Herkunft: Dresden
Fahrzeug: Voyager LE 3,3 Aut.
Baujahr: 05/1994
Farbe: rot
Name: Rainer


Chrysler Voyager ES Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die nächsten Bilder editier ich morgen hier hinzu, hab ich grad keinen Zugriff da auf Schicht.....

Für solche Einzelstücke wo wie hier je 2 Stück gebraucht werden aber 1 davon gespiegelt ist, lohnt nur die Handarbeit. Zudem bin ich das von früher gewohnt, so hab ich schon in den 80ern diverse Platinen für die Heimelektronik gefertigt, einzige Änderung ist der Abdecklack. Den es früher gab der is alle und nicht mehr greifbar, so tuts behelfsweise Elektroisolierlack mit schwarzer Tusche gefärbt.
Geätzt wird mit Eisen-III-Chlorid, schön giftig, macht ekelhafte Flecken in Kleidung und greift den Edelstahl der Spüle an, aber funzt und ist fast noch kiloweise vorrätig.
Ja das hab ich mich im späteren Stadium des Baus auch gefragt.....weshalb ich die Ecken seitlich nicht mit beblinkt hab. Wenigstens hab ich aber die äußeren Reihen der LED´s schräg eingebaut, da diese eine starke Richtwirkung haben und seitlich so gut sichtbar werden.
Eine Antwort wäre, ich hätte noch einen größeren Ausschnitt ins Gehäuse machen müssen um die Platine reinzubekommen, diesen dann auch wieder dicht verschließen, außerdem diese Platine befestigen, was schon bei der großen fummlig war.... Ich habe, das ist so nicht sichtbar, ( gewollt wg. der Rennleitung ), in die waagerechte Vertiefung im orangen Plasteteil 3 Löcher gebohrt und 3er Senkschrauben aus Messing mit Muttern eingesetzt, von innen die Platine aufgesteckt und mit ner Mutter gesichert. Die Köpfe der Schrauben sind außen mit schwarzem Silikon abgedeckt. Durch die Wölbung des Gehäuses ist schon die große Platine etwas gebogen, das Material ist elastisch genug dafür. Die stärker gewölbte Ecke hätte ich wohl mit 2-3 Platinen bestücken müssen....schien mir zuviel Aufwand und außerdem ist dort original auch kein Blinklicht zu sehen, obwohl es natürlich sinnvoll wäre. Dafür könnten die kleinen seitliche Teile dann entfallen. Nunja....ist wie´s ist...

Ich hab von den schräg bestückten LED Richtung Ecke auch die Gehäuse beschleifen müssen, weil das Gehäuse innen überall rund ist und doch weniger Platz läßt als man zuerst vermutet, Motto 3x gemessen .....immer noch zu groß.

Die 8V Regler haben sich bewährt, zum einen ist genug Regelreserve da, selbst wenn von Batterie betrieben wird und diese mal unter 12V sein sollte. Abhängig von der LED Farbe kann man da 3 oder 4 LED in Reihe mit einem kleinen Widerstand dran hängen, was den Gesamtstrom in Grenzen hält, die Wärmeentwicklung am Vorwiderstand auch, und wenn mal eine LED ausfällt leuchtet nur diese 3er oder 4er Gruppe nicht mehr.

Bilder wie´s dann ausschaut hab ich gemacht, aber da spielt die Intelligenz des Fotoknips im Handy nicht so ganz mit wie gewollt.....kommen aber noch in wohl Teil 3 o. 4 der Bilder.

Übrigens hat er im Juni anstandslos den Segen des TÜV bekommen, wie üblich der Hinweis auf Ölfeuchte untenrum....., beginnendes Spiel Spurstange links, naja....man freut sich doch immer die Mühen des Prüfers so teuer zu belohnen.... gangsta

rklemmi hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
DSC_2318k.jpg DSC_10776k.jpg DSC_10797k.jpg
DSC_10799k.jpg 2020-06-16_10-47-51k.jpg 2020-06-16_10-49-16k.jpg



__________________
Gruß rklemmi

Dieser Beitrag wurde 4 mal editiert, zum letzten Mal von rklemmi: 06.09.2020 13:51.

05.09.2020 17:01 Follow ChryslerForum on Twitter rklemmi ist offline E-Mail an rklemmi senden Beiträge von rklemmi suchen Nehmen Sie rklemmi in Ihre Freundesliste auf

rklemmi rklemmi ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-786.jpg

Dabei seit: 20.05.2006
Beiträge: 387
Herkunft: Dresden
Fahrzeug: Voyager LE 3,3 Aut.
Baujahr: 05/1994
Farbe: rot
Name: Rainer


Chrysler Voyager ES Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

......weitere Bilder vom eingebauten Zustand und eines mit den neuen TFL mit E-Nr. und den nicht so ganz legitimen LED Streifen in den Hella Nebelfunzeln....
sichtbar auch der neue Getriebe-Ölkühler, der aber nun doch nur zusätzlich zum bisherigen seinen Dienst tut. Beim letzten Rempler sah es aus als wäre der Originale leck, feucht war es da ständig.... So der Entschluß neu und gleich größer und mangels Platz auch an anderer Stelle. Man glaubt´s kaum, aber die fetten ölbeständigen Hydraulikschläuche waren noch das Teuerste an der Geschichte....3 stellig mit 2 voran. Ich hoffe das Getriebe freut sich nun über gut gekühltes Öl.....jedenfalls schaltet es butterweich seit dem letzten Wechsel voriges Jahr.
Hatte ich es schon erwähnt ? Seit kurzem sind Iridium-Kerzen verbaut, wegens der Gasanlage, und es ist tatsächlich ein großer unterschied fühlbar, der V6 läuft deutlich vibrationsärmer und weicher und auch die Aussetzer bei bestimmten Drehzahlen sind weniger geworden. Im Benzingetrieb merkt man es kaum, der findet eh nur kurz statt. Lohnt sich also die Investition. Wie lange die guten Stücke halten kann ich erst hoffentlich viel später berichten, eingebaut wurden sie bei 257.300 km zustimm

rklemmi hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
DSC_10717k.jpg 2020-06-26_11-33-29k.jpg 2020-06-26_11-46-42k.jpg
2020-06-26_11-46-51k.jpg 2020-06-26_12-51-52k.jpg 2020-07-07_12-05-33k.jpg



__________________
Gruß rklemmi
06.09.2020 19:37 Follow ChryslerForum on Twitter rklemmi ist offline E-Mail an rklemmi senden Beiträge von rklemmi suchen Nehmen Sie rklemmi in Ihre Freundesliste auf

rklemmi rklemmi ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-786.jpg

Dabei seit: 20.05.2006
Beiträge: 387
Herkunft: Dresden
Fahrzeug: Voyager LE 3,3 Aut.
Baujahr: 05/1994
Farbe: rot
Name: Rainer


Chrysler Voyager ES Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Nun noch Bilder der Lichtanlage in Funktion. Muß ich wohl nochmal im Halbdunkel wiederholen, sonst spielt die Belichtung der Knipse verrückt...abe rman sieht die Unterschiede.

1. Bild : nur TFL an (für´n Tag)

2. Bild : TFL und Standlicht mit Begrenzungsleuchten an, Rücklicht an (leichte Dämmerung)

3. Bild : Abblendlicht an, Standlicht und Begrenzungslicht an, TFL aus, dafür die LED Streifen in den Neblern an

4. Bild : wie 3., zusätzlich die Nebel-SW an

5. Bild : wie 4., zusätzlich das Fernlicht an - mehr geht nicht :-)

6. Bild : Screenshot aus Video Blinker Test

rklemmi hat diese Bilder (verkleinerte Versionen) angehängt:
2020-09-06_20-48-46k.jpg 2020-09-06_20-49-05k.jpg 2020-09-06_20-49-31k.jpg
2020-09-06_20-50-25k.jpg 2020-09-06_20-50-42k.jpg Blinker in Funktion.jpg



__________________
Gruß rklemmi
07.09.2020 22:27 Follow ChryslerForum on Twitter rklemmi ist offline E-Mail an rklemmi senden Beiträge von rklemmi suchen Nehmen Sie rklemmi in Ihre Freundesliste auf

JCrashB JCrashB ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-7556.jpg

Dabei seit: 08.04.2013
Beiträge: 57
Herkunft: Sol 3
Fahrzeug: Town & Country Limited
Baujahr: 2011
Farbe: Rauchblau metallic
Name: Joachim


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von JCrashB
Vorne rechts Radlager und Gelenkwelle gewechselt. Jetzt kann die HU kommen.


Uuuuuuuuuuuuuuuund (waitforit!):



Keine Mängel.
Wieder zwei Jahre Ruhe (hoffentlich Augenzwinkern )

__________________
Gruß
Crash
12.10.2020 21:28 Follow ChryslerForum on Twitter JCrashB ist offline E-Mail an JCrashB senden Beiträge von JCrashB suchen Nehmen Sie JCrashB in Ihre Freundesliste auf

rklemmi rklemmi ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-786.jpg

Dabei seit: 20.05.2006
Beiträge: 387
Herkunft: Dresden
Fahrzeug: Voyager LE 3,3 Aut.
Baujahr: 05/1994
Farbe: rot
Name: Rainer


Chrysler Voyager ES neue LiMa nach 27 Jahren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Bei meinem ES wurde nun knapp über 260.000km und 27 Jahren eine neue LiMa fällig. Die damals verbaute Bosch war noch zu beschaffen, Danke auch an den netten Teilelhändler der sich auch privat engagiert hat....
Geäußert hatte sich das Problem, nachdem kürzlich an einem Vormittag beim 3. Mal Anlassen die Bordspannung sich lt. Anzeige den 8V näherte, er aber noch ansprang, auch auf Gas problemlos lief, aber ich doch wohl grad noch so bis heim gekommen bin....ab ans Ladegerät.
Übrigens soll es lt. entsprechender Werkstatt auch kein Problem sein, eine LiMa dieses Bj. noch zu überholen mit Neuteilen. Nur kostenmäßig hält sich das etwa die Waage.
Nun funzt wieder alles prima. ......außer das er nach über 2 Wochen Standzeit auf Benzin teils nicht auf allen 6 Zylindern läuft bzw. ruckelt. Das ist wohl dem "Primasprit" geschuldet, soll heißen dem Alkanteil im Benzin, was auch die Einspritzdüsen versiffen läßt. Hab erstmal 3 x 200ml Kraftstoffsystemreiniger, der eigentlich für´s Motorrad noch auf Vorrat da war, in den fast vollen Tank gekippt und fahr nun etwas mehr als nur zum Warmfahren auf Benzin. Mal sehn was es bringt.
Gibt´s eigentlich noch neue Einspritzdüsen für den ES ? Nur mal so....falls es nicht hilft. (auf Gas läuft er super)

__________________
Gruß rklemmi
21.07.2021 17:50 Follow ChryslerForum on Twitter rklemmi ist offline E-Mail an rklemmi senden Beiträge von rklemmi suchen Nehmen Sie rklemmi in Ihre Freundesliste auf

DerHelmut DerHelmut ist männlich
Tripel-As


images/avatars/avatar-3508.jpg

Dabei seit: 12.06.2008
Beiträge: 231
Herkunft: München
Fahrzeug: Voyager LE 3,3
Baujahr: 97
Farbe: schwarz


RE: neue LiMa nach 27 Jahren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hast Du etwa E10 getankt?
21.07.2021 22:21 Follow ChryslerForum on Twitter DerHelmut ist offline E-Mail an DerHelmut senden Beiträge von DerHelmut suchen Nehmen Sie DerHelmut in Ihre Freundesliste auf

rklemmi rklemmi ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-786.jpg

Dabei seit: 20.05.2006
Beiträge: 387
Herkunft: Dresden
Fahrzeug: Voyager LE 3,3 Aut.
Baujahr: 05/1994
Farbe: rot
Name: Rainer


Chrysler Voyager ES RE: neue LiMa nach 27 Jahren Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

NIEMALS !!
Aber die max. 5% reichen schon völlig aus, um div. Düsen zu versiffen, wenn sie ausreichend lange nicht benutzt werden. Speziell Mopedvergaser im Winter die nicht geleert wurden.
Übrigens hat sich das mit mind. einem Zylinder noch nicht verbessert.
Möglich wäre auch ein Kabelproblem, da die Zuleitung zu den Einsprützdüsen ja getrennt und über die Gasanlagensteuerung geschleift wurde.

__________________
Gruß rklemmi
22.07.2021 17:48 Follow ChryslerForum on Twitter rklemmi ist offline E-Mail an rklemmi senden Beiträge von rklemmi suchen Nehmen Sie rklemmi in Ihre Freundesliste auf

Seiten (227): « erste ... « vorherige 223 224 [225] 226 227 nächste »
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler Voyager - Forum » Tipp Was hast du heute für deinen Voyager getan !!!

Views heute: 53.391 | Views gestern: 61.916 | Views gesamt: 357.865.579