Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Dodge - Forum » Dodge Challenger - Forum » Motor 6,4 SRT Optimierung und Sportkatalysatoren » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste » Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Optimierung und Sportkatalysatoren
Autor
Beitrag

Harley-TSI Harley-TSI ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 14.10.2015
Beiträge: 147
Herkunft: Zürich
Fahrzeug: Challenger SRT 392
Baujahr: 2017
Farbe: schwarz
Name: Harley

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich glaube am aussagekräftigsten sind 100-200 Zeiten.

Wobei die auch wiederrum verschieden sein können. Man muss es eigentliich am gleichen Tag, gleiche Strecke, einmal vorher, einmal nacher machen.

Klar, auf nem anderen Prüfstand würde ne andere Zahl stehen, auch wen ich die Toleranz wegnehme, die Werksangabe wird zumindest sichermal erreicht, auf das kam es mir an.

Ich bin gespannt, poste bitte die Ergebnisse! Würde mich sehr interessieren!
11.07.2018 16:54 Follow ChryslerForum on Twitter Harley-TSI ist offline E-Mail an Harley-TSI senden Beiträge von Harley-TSI suchen Nehmen Sie Harley-TSI in Ihre Freundesliste auf

Quicknip Quicknip ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-8503.gif

Dabei seit: 20.09.2010
Beiträge: 2.304
Herkunft: Alsbach
Fahrzeug: Challenger SRT 392
Baujahr: 01/2017
Farbe: Torred
Name: Stephan

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von M.P.L

Wenn die kats die selbe steuernorm erfüllen ist es kein Teufelszeug.
HJS baut sehr gute kats, die Kosten halt Geld.
Magnaflow sind Tuning kats die früher oder später weg braten.



Ohne es jetzt zu prüfen lehne ich mich aus dem Fenster und behaupte das es auch von HJS kein in Deutschland zugelassenen Kat für den Challenger gibt ganz abgesehen von den Magnaflow, da brauchen wir erst gar nicht drüber zu reden ... Egal von wem sind Sie offiziell nur mit Gutachten eintragungsfähig, alles andere ist Grauzone und muss jeder für sich selbst entscheiden.

__________________
Signature

Bilder diverser Treffen
11.07.2018 17:43 Follow ChryslerForum on Twitter Quicknip ist offline E-Mail an Quicknip senden Beiträge von Quicknip suchen Nehmen Sie Quicknip in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie Quicknip in Ihre Kontaktliste ein

Tommyrs Tommyrs ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 09.04.2018
Beiträge: 10
Herkunft: Ennepetal NRW
Fahrzeug: Challenger SRT 392
Baujahr: 2016
Farbe: Schwarz
Name: Thomas

Themenstarter Thema begonnen von Tommyrs
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Harley-TSI
Naja, das Gaspedallkennfeld kann man ja selber mit den verschiedenen Modi einstellen.

Noch spritziger als im Trackmodus kann ich mir gar nicht vorstellen, was soll da kommen, bei Berühren sofort Vollgas?

Ausserdem stand meiner z.B. schon sehr gut in Futter (519 PS, 722 Nm), tanke immer Super Plus und ab und zu V-Power.

Ich glaube in Relation zum Geld, was du ausgibst, lohnt sich das nicht, da es halt ein klassischer Sauger ist.

Fächerkrümmer inkl. Software würden am ehesten was bringen.


Nicht schlecht....( 519Ps und 722nm) das hatte ich mir nach der Optimierung gewünscht .
Mich würde mal interessieren, was bei Dir leistungsmässig raus kommen würde, wenn Du die Stage 2 machst!?
So nach dem Motto: „leider haben wir bei der Kennfeldoptimierung nur 3 Ps rausholen können, das macht dann 1399€ „
Oder wie?
11.07.2018 18:40 Follow ChryslerForum on Twitter Tommyrs ist offline E-Mail an Tommyrs senden Beiträge von Tommyrs suchen Nehmen Sie Tommyrs in Ihre Freundesliste auf

torqueboy
Foren Gott


images/avatars/avatar-7824.jpg

Dabei seit: 12.04.2013
Beiträge: 2.604
Herkunft: Brühl / Köln
Fahrzeug: Chally SRT8 6,1
Baujahr: 2010
Farbe: böse schwarz
Name: Bernd

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

also wenn ich kurz mal was dazu sagen darf obwohl ich nur nen alten 6,1er fahre.
also die 6,1 er waren nominell immer leistungsstärker als was die Rolle ans Tageslicht brachte .. da gab es Autos die hatten nur 380 PS sollten aber 431 haben. Ab dem 6,4 er war das anders zuerst 477 PS ab 2015 dann 492 PS.
in der Regel hatten diese Autos immer mehr Leistung als angegeben.
Zu den Sportkats. da gab es mal einen interessanten Bericht hier damals von DC440, unser Dennis, zwr auch mit dem 6,1er aber eigentlich egal, da die Kats auf den 6,1 wie auch auf den 6,4er passen .
er hatte welche von Magnaflow gehabt , und massiven Leistungsverlust, da die Dinger auch noch undicht waren und nachgeschweisst werden mussten...lag aber wohl nur an der Charge. Problem dabeist öfters noch dass dann die Motorkontrollleuchte angeht und Dir was erzählt von Ineffizienz des einen oder anderen Kats oder von beiden... lässt sich vom Tuner weg programmieren ... allerdings wirst Du dann bei einem wirklichen Fehler nicht mehr informiert von Deinem System.
Ich selber habe welche von Soloperformance drin, und ehrlich , ich würde es nicht nochmal machen , der Aufwand war zu groß gegenüber dem Nutzen ,
Ist minimalst lauter geworden und Leistungsverluste gabs keine aber spürbare
Leistungssteigerung auch keine.Allerdings sind die von Solo so konstruiert das sie auch bei 12 Liter Motorvolumem passen , AU war null Problem .
Aber ansonsten hat bei unseren halt dan das Diabolo Intune fein gegriffen
Und bei meinem von eingangs 419 PS auf 449,85 gebracht und NM von 569 auf 620 hochgegangen ...
... Aber Dich haben ja eher die Sportkats interessiert ... also ich täts nicht nochmal machen ... zumal ich damit auch immer noch aufsetze ...

LG, Bernd

__________________
Untersteuern ist wenn Du den Baum siehst, übersteuern ist wenn Du ihn hörst.. :D

Kein Schwanz ist so hart wie das Leben ! Zitat Schimansky/ Götz George
11.07.2018 19:09 Follow ChryslerForum on Twitter torqueboy ist offline E-Mail an torqueboy senden Beiträge von torqueboy suchen Nehmen Sie torqueboy in Ihre Freundesliste auf

Tommyrs Tommyrs ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 09.04.2018
Beiträge: 10
Herkunft: Ennepetal NRW
Fahrzeug: Challenger SRT 392
Baujahr: 2016
Farbe: Schwarz
Name: Thomas

Themenstarter Thema begonnen von Tommyrs
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für eure Beiträge und die Informationen zu dem Thema.
So ist es mir möglich, eine entsprechende Entscheidung zu treffen.

Ich denke, wie schon gesagt, die Katalysatoren bleiben so, wie sie sind und ich werde nur die Stage 2 machen lassen, sprich Kennfeldoptimierung und die Drosselklappe.
Von der Drosselklappe gibt es einige Beiträge aus „Übersee“, die durchaus Positiv waren.

Nach euren Beiträgen und Leistungsangaben oder Ausführungen, bin ich dann mal auf meine Eingangsmessung gespannt.
11.07.2018 19:27 Follow ChryslerForum on Twitter Tommyrs ist offline E-Mail an Tommyrs senden Beiträge von Tommyrs suchen Nehmen Sie Tommyrs in Ihre Freundesliste auf

Challenger1203 Challenger1203 ist männlich
Foren As


images/avatars/avatar-8713.jpeg

Dabei seit: 23.01.2017
Beiträge: 87
Herkunft: Hanau
Fahrzeug: Challenger SRT 8
Baujahr: 2015
Farbe: Schwarz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Tommyrs
Vielen Dank für eure Beiträge und die Informationen zu dem Thema.
So ist es mir möglich, eine entsprechende Entscheidung zu treffen.

Ich denke, wie schon gesagt, die Katalysatoren bleiben so, wie sie sind und ich werde nur die Stage 2 machen lassen, sprich Kennfeldoptimierung und die Drosselklappe.
Von der Drosselklappe gibt es einige Beiträge aus „Übersee“, die durchaus Positiv waren.

Nach euren Beiträgen und Leistungsangaben oder Ausführungen, bin ich dann mal auf meine Eingangsmessung gespannt.


Wäre super wenn du danach hier berichten kannst smile
Spiele auch mit dem Gedanken der Leistungsoptimierung durch Kraftwerk
11.07.2018 19:37 Follow ChryslerForum on Twitter Challenger1203 ist offline E-Mail an Challenger1203 senden Beiträge von Challenger1203 suchen Nehmen Sie Challenger1203 in Ihre Freundesliste auf

Tommyrs Tommyrs ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 09.04.2018
Beiträge: 10
Herkunft: Ennepetal NRW
Fahrzeug: Challenger SRT 392
Baujahr: 2016
Farbe: Schwarz
Name: Thomas

Themenstarter Thema begonnen von Tommyrs
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Challenger1203
Zitat:
Original von Tommyrs
Vielen Dank für eure Beiträge und die Informationen zu dem Thema.
So ist es mir möglich, eine entsprechende Entscheidung zu treffen.

Ich denke, wie schon gesagt, die Katalysatoren bleiben so, wie sie sind und ich werde nur die Stage 2 machen lassen, sprich Kennfeldoptimierung und die Drosselklappe.
Von der Drosselklappe gibt es einige Beiträge aus „Übersee“, die durchaus Positiv waren.

Nach euren Beiträgen und Leistungsangaben oder Ausführungen, bin ich dann mal auf meine Eingangsmessung gespannt.


Wäre super wenn du danach hier berichten kannst smile
Spiele auch mit dem Gedanken der Leistungsoptimierung durch Kraftwerk


Natürlich, das mache ich gerne!!!!
Ich werde mal zusehen, das ich zeitnah einen Termin bekomme.

Hat denn sonst niemand eine Softwareoptimierung durchführen lassen... oder war zum Messen auf einem Prüfstand!?
Mich würde mal Interessieren, ob die angegebene Leistung des SRT 392 von 492 ps im groben Durchschnitt eher nach oben oder nach unten streut.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Tommyrs: 11.07.2018 20:29.

11.07.2018 19:43 Follow ChryslerForum on Twitter Tommyrs ist offline E-Mail an Tommyrs senden Beiträge von Tommyrs suchen Nehmen Sie Tommyrs in Ihre Freundesliste auf

Harley-TSI Harley-TSI ist männlich
Doppel-As


Dabei seit: 14.10.2015
Beiträge: 147
Herkunft: Zürich
Fahrzeug: Challenger SRT 392
Baujahr: 2017
Farbe: schwarz
Name: Harley

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also meiner ist ja noch Serie... ich war ja Serie auf dem Prüfstand.

Aber um richtig vergleichen zu können, müsste man ja quasi mit ein paar Challengers auf die Rolle gehen.

Ansonsten schau mal auf Youtube, die Amis haben da ein paar gemessen.

Wann gehst du den zur Optimierung hin?
12.07.2018 08:11 Follow ChryslerForum on Twitter Harley-TSI ist offline E-Mail an Harley-TSI senden Beiträge von Harley-TSI suchen Nehmen Sie Harley-TSI in Ihre Freundesliste auf

Tommyrs Tommyrs ist männlich
Jungspund


Dabei seit: 09.04.2018
Beiträge: 10
Herkunft: Ennepetal NRW
Fahrzeug: Challenger SRT 392
Baujahr: 2016
Farbe: Schwarz
Name: Thomas

Themenstarter Thema begonnen von Tommyrs
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Wie oben schon geschrieben, kümmere ich mich jetzt zeitnah um einen Termin.

Das ein oder andere Video auf YouTube zu unserem Thema habe ich mir auch schon angeschaut.
Das Problem dabei ist, der Amerikaner misst anders....

WHP: Wheel Horse Power : Radleistung in Englischen HP

Beispiel : 485 Hp (am Motor) entsprechen 492 metrischen Ps

Bedeutet, dem Ami ist es egal,was am Motor rauskommt, primär hat er Interesse an der Radleistung. ( grundsätzlich ja gut)
Dann kommt die Umrechnung noch von Engl. HP in metrischen PS


Aber ich bin trotzdem mal gespannt, was bei mir rauskommt....

@Harley: hast Du deine gemessene Radleistung selber auf den Motor hochgerechnet?
Hast Du das Messprotokoll und kannst es hier mal hochladen?
12.07.2018 08:30 Follow ChryslerForum on Twitter Tommyrs ist offline E-Mail an Tommyrs senden Beiträge von Tommyrs suchen Nehmen Sie Tommyrs in Ihre Freundesliste auf

M.P.L M.P.L ist männlich
König


images/avatars/avatar-8704.jpg

Dabei seit: 03.06.2009
Beiträge: 785
Herkunft: Neuss
Fahrzeug: Hellcat
Baujahr: 2015
Farbe: Sublime
Name: Marc

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hier wird auch an den Rädern gemessen, beim ausrollen wird dann die Schleppleistung gemessen (das ist der Moment wo auch beschissen werden kann).
Differenz zwischen PS und HP ist 1,014.
12.07.2018 09:55 Follow ChryslerForum on Twitter M.P.L ist offline E-Mail an M.P.L senden Beiträge von M.P.L suchen Nehmen Sie M.P.L in Ihre Freundesliste auf

Seiten (3): « vorherige 1 [2] 3 nächste »
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Dodge - Forum » Dodge Challenger - Forum » Motor 6,4 SRT Optimierung und Sportkatalysatoren

Views heute: 24.410 | Views gestern: 57.693 | Views gesamt: 269.525.696