Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler PT Cruiser - Forum » Kochendes Wasser im Ausgleichsbehälter » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kochendes Wasser im Ausgleichsbehälter
Autor
Beitrag

spoddig
Grünschnabel


Dabei seit: 03.09.2017
Beiträge: 1
Fahrzeug: PT Cruiser
Baujahr: 01.02006
Farbe: Silber

Kochendes Wasser im Ausgleichsbehälter Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen, erstmal die kurze Vorgeschichte. Ich habe gestern eine PT Cruiser BJ 2006 Benzin/LPG 2,4 Liter Spotbillig gekauft. der gute war auf der Autobahn liegen geblieben heiß geworden der ADAC meinte Kopfdichtung. Das sind alle Infos die ich von dem nicht besonders gut deutsch sprechenden Verkäufer auf dem Parkplatz bekam. Inkl. den Ausdruck vom ADAC Kopfdichtung.
Leider ist das Auto auch noch ohne TÜV und jetzt ist natürlich auch dank fehlenden Kennzeichen keine längere Probefahrt möglich.

Daher nur immer 200 meter rauf und runter auf dem Privatgrundstück.

Motor wird normal warm innerhalb von wenigen Minuten. Temepraturanzeige steigt nur auf das normale Level, also nichts ungewöhnliches, Auto dampft nicht weiß, Kein Wasser im Öl, Wasser sauber..
Allerding nach ca. 5 bis 10 Minuten fahren, fängt das im Ausgleichsbehälter an zu brodeln das man im Inneraum meint der Wagen fliegt gleich in die Luft. Temperaturanzeige normal. Lüfter geht auch nicht an. Der Deckel am Ausgleichsbehälter fehlt, dürfte aber ja auch nicht dafür verantwortlich sein das das Wasser innerhalb so kurzer Zeit kocht und es brodelt wie im Nudelwasser. Schliesslich ist ja der Ausgleichsbehälter an der Seite bei dem Überlauf ja generell offen.Schlauch am Kühler oben ist dann nur Warm nicht heiß. Heizung an, kommt nur lauwarme Luft. Fehlerspeicher konnt ich noch nicht aus lesen. Wagen steht 60 km weit weg bei einer bekannten und ich habe meinen Laptop nicht dabei gehabt.
Motor läuft sonst normal zieht sauber und die ersten Minuten alles ganz normal ohne blubbern und kochen. Was mich so verwundert ist die normale Temperaturanzeige und das Wasser ist recht sauber auch der Ausgleichs-Behälter ist nicht dreckig. Also den neuen Ausgleichsbehälter werde ich bestellen, da es den Deckel wohl einzeln nicht gibt. Aber das kann es ja als Grund nicht sein.
Was soll ich als erstes überprüfen? Neuen Kühlerdeckel? Thermostat? Es geht echt Sauschnell mit dem überkochen, nur wenige Minuten, wobei sich die eigentliche Motortemperatur noch ganz normal anfühlt.

Habe gerade mal den Kühlerdeckel fotografieren lassen. Hat der da nicht eine fehlende 2. Dichtung???

spoddig hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
deckel.jpg

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von spoddig: 04.09.2017 17:30.

03.09.2017 23:38 Follow ChryslerForum on Twitter spoddig ist offline E-Mail an spoddig senden Beiträge von spoddig suchen Nehmen Sie spoddig in Ihre Freundesliste auf

guzzi97
Jungspund


Dabei seit: 31.01.2017
Beiträge: 15
Fahrzeug: Alfa Romeo 156 GTA
Baujahr: 2003
Farbe: schwarz

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,
um eine defekte ZKD zu "lokalisieren", sollte mann min. eine CO2 Prüfung
des Kühlwasser machen.
Wie schaut das Motoröl aus und wird es "mehr" ?
Desweiteren, das Kühlwasser prüfen, gut möglich, dass der Anteil an Wasser größer ist als Kühlflüssigkeit (i.d.R. 50/50).
Denn, durch die Kühlerflüssigkeit wird der Sidepunkt des Wasser von ~ 98-Grad auf über 120-Grad angehoben, daher gut möglich, dass im System "nur" noch Wasser drinn ist..

Desweiteren sollte ein Deckel auf dem Ausgleichbehälter vorhanden sein, denn sonst funktioniert das Kühlsystem nicht, denn es baut einen gewissen Unterdruck auf, der normal ist..ist dieser nicht vorhanden, dann "kocht" das Wasser auch "schneller"..

Wie warm werden den die Schläuche, mal gemessen mit entsprechenden Temp.-Meßgerät ?

Alles in allem, ein bissi Arbeit, viel Erfolg
05.09.2017 11:36 Follow ChryslerForum on Twitter guzzi97 ist offline E-Mail an guzzi97 senden Beiträge von guzzi97 suchen Nehmen Sie guzzi97 in Ihre Freundesliste auf

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler PT Cruiser - Forum » Kochendes Wasser im Ausgleichsbehälter

Views heute: 5.478 | Views gestern: 73.342 | Views gesamt: 245.224.640