Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler Sebring - Forum » Cabrio Kleine Zündkerzengeschichte! » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Kleine Zündkerzengeschichte!
Autor
Beitrag

spezii
Jungspund


Dabei seit: 23.10.2011
Beiträge: 13
Fahrzeug: Sebring Cabrio
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz

Kleine Zündkerzengeschichte! Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Mein Chrysler Sebring Cabrio Bj, 2002 mit 2,0L-141-PS-Motor fährt mit einer ICOM Gasanlage.

Leider fuhr er unter Gas nie wirklich gut und ruckelte im Leerlauf, als wenn er Zündaussetzer hätte.

Bei einer der Inspektionen sagte mir der Meister: "Die Zündkerzen haben wir gewechselt. Für Gasanlagen gibt es auch spezielle Zündkerzen. Leider nicht für ihren Sebring".
Aha!

Als nun wiederum ein Zündkerzenwechsel anstand, habe ich selbst nach Gaszündkerzen gesucht. Aber nicht anhand irgendwelcher Chrysler Typnummern, sondern nach ähnlichem Motor und der Zündkerzengewindelänge.

Dafür boten sich der Chrysler PT-Cruiser und der Mercedes CLK an. Beide auch mit 2,0L-Motor.

Mein Sebring sollte (Suche nach Typnummern und Bj.) eine Kerze mit 19mm Gewindelänge benötigen. Dafür fand ich problemlos auch Gaszündkerzen verschiedener Hersteller. Komisch!
Warum sollten denn die nicht für den Sebring geeignet sein?

Plötzlich stiess ich auf eine Kerze, f. die Chrysler-2L Motore, die abweichend eine Gewindelänge von 25mm aufwies. Ääh?

Tatsächlich hat Chrysler ab Mitte 2001 (Bj.) für den Sebring eine längere Zündkerze verwandt - warum auch immer. Ich besorgte diese Kerzen.

Die 25mm-Kerzen wollte meine Werkstatt allerdings nicht einbauen: "Das sind die Falschen, da stösst der Kolben gegen. Wir haben die richtigen besorgt".

Ich war verunsichert und recherchierte erneut bei einem Teilehändler. Wiederum Gewindelänge 19mm! Lag ich wirklich falsch?

Ein Blick in die Ersatzteilliste (Mopar) sagt Länge 25mm. Ein Aufkleber unter der Motorhaube sagt auch 25mm (RE14MCC5).

Die 25mm-Kerzen sind jetzt drin. Das Auto fährt unter Benzin gut, unter Gas kaum.

Mindestens bei mir, also bereits seit mehr als 5 Jahren, fährt das Auto mit zu kurzen Zündkerzen!

Warscheinlich ist die Gasanlage auch auf die kurzen Zündkerzen kalibriert.

Schrecklich, was Chrysler da geritten haben mag. Es lässt sich nicht mehr feststellen.

Liebe Grüße und Guten Rutsch!
28.12.2017 15:29 Follow ChryslerForum on Twitter spezii ist offline E-Mail an spezii senden Beiträge von spezii suchen Nehmen Sie spezii in Ihre Freundesliste auf

MadMax63 MadMax63 ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-5796.jpg

Dabei seit: 19.10.2009
Beiträge: 353
Herkunft: Östlichster Ort in RLP
Fahrzeug: Sebring 2,7 Ltd. Cabrio
Baujahr: 2008 / EZ2010
Farbe: Schwarz
Name: Markus

ebay: MadMax63_de

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Warum gibst Du Chrysler die Schuld? Die haben das Fahrzeug doch nie ab Werk mit Gasumrüstung verkauft!

__________________
It's nice to be important, but it's more important to be nice!

weitere Fahrzeuge:
JEEP Grand Cherokee 3,0 CRD Ltd. 2009 - sold 2014
Chevrolet K1500 Silverado 6,5TD ext.Cab 1998
FORD Thunderbird 2002, full accent package, inspiration yellow
Mitsubishi Outlander PHEV 2014
Lancia Voyager 2,8 multijet Platinum 2015
VW Beetle-Cabrio 1,4 TSI Club, 2016
29.12.2017 13:27 Follow ChryslerForum on Twitter MadMax63 ist offline E-Mail an MadMax63 senden Beiträge von MadMax63 suchen Nehmen Sie MadMax63 in Ihre Freundesliste auf Fügen Sie MadMax63 in Ihre Kontaktliste ein

spezii
Jungspund


Dabei seit: 23.10.2011
Beiträge: 13
Fahrzeug: Sebring Cabrio
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz

Themenstarter Thema begonnen von spezii
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Es geht um den Zylinderkopfwechsel bzw. um die verschiedenen Gewindelängen, nicht um die Gasanlage.

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von spezii: 29.12.2017 19:16.

29.12.2017 18:04 Follow ChryslerForum on Twitter spezii ist offline E-Mail an spezii senden Beiträge von spezii suchen Nehmen Sie spezii in Ihre Freundesliste auf

spezii
Jungspund


Dabei seit: 23.10.2011
Beiträge: 13
Fahrzeug: Sebring Cabrio
Baujahr: 2002
Farbe: schwarz

Themenstarter Thema begonnen von spezii
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hi,

nach etwa 700km im Benzinbetrieb und mehreren Versuchen (erfolglos) mit Gas zu fahren, läuft alles super und besser als je zuvor.

Mehrere Male führte das Anschalten des Gasbetriebes zu einer leuchtenden Motorkontrollleuchte und extrem schlechtem Motorlauf.
Vor kurzem war dann ein erneuter Versuch erfolgreich. Kein Ruckeln mehr im Leerlauf und gute Gasannahme aus dem Leerlauf heraus, wohlgemerkt unter Gas.
Ich erwarte jetzt auch einen niedrigeren Gasverbrauch. *freu*

LG aus Bremen
Spezii
23.01.2018 18:20 Follow ChryslerForum on Twitter spezii ist offline E-Mail an spezii senden Beiträge von spezii suchen Nehmen Sie spezii in Ihre Freundesliste auf

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler Sebring - Forum » Cabrio Kleine Zündkerzengeschichte!

Views heute: 49.102 | Views gestern: 56.505 | Views gesamt: 255.358.105