Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler , Dodge , Plymouth , Oldtimer - Youngtimer Forum » Technische Fragen » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Technische Fragen
Autor
Beitrag

Ranchero1968 Ranchero1968 ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8339.jpg

Dabei seit: 18.10.2015
Beiträge: 291
Herkunft: Mosel
Fahrzeug: New Yorker
Baujahr: 1994
Farbe: Grau
Name: Giovanni
ebay: Ranchero1-2007

Technische Fragen Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Freunde,

Folgende Infos bräuchte ich...:

Kürzlich wurden an meinem LHS an der Vorderachse folgende Arbeiten durchgeführt:
Neue Domlager
Gute,gebrauchte Stossdämpfer
Und die Alten Federn wieder rein
Alles funzt wunderbar,jedoch habe ich seit dem Einbau ein merkliches Klackern beim lenken sowohl im stand als auch beim Fahren,jrgendeine Idee was das sein kann?

2015 kamen hinten neue Bremsscheiben + Bremsbeläge,2016-mitte 2017 stand der wagen grösstenteils
2017 kamen auch vorne neue Scheiben+beläge von Textar
Nun quitscht es dauernd beim bremsen,egal wie vorsichtig ich bremse,und auch kommt es mir vor,als ob es quitschen würde wenn ich um eine kurve fahren würde,
Zudem bin ich ständig dabei die vorderen Felgen von Bremsenstaub zu befreien

Der Wagen hat von mitte September 2017 bis mitte Juni 18 auf dem Werkstattgelände gestanden,nun habe ich manchmal ein gefühl,als ob das Lenkrad rubbeln würde wenn ich bremse.

Die Spur/Sturz(sorry bringe dauernd durcheinander was an der Vorderachse gemacht wurde,und technisch bei dem wagen geht)wurde eingestellt.
Bei der Abholung sagte man mir:

Wir hoffen,das es ok ist!!
Problem:Bei den Schrauben/Bolzen,seien angeblich Gummi´´manschetten´oder ähnlich,die sich dauernd zurückdrehen würden.
Nun würde man hoffen,das sich das ganze nicht wieder in die lage zurückdrehen würde,in die sie vorher waren.
Die Bridgestone Turanza die ich 2015 als 1 Jahre gebrauchte Reifen kaufte,und sehr Neuwertig waren,sind an der Vorderachse zu 90-95!!% verbraucht,und DAS obwohl ich zw 2015-jetzt circa 7-8 Monate gefahren bin!KM Leistung etwa 7000Km!!

Da der behälter der Servolenkung komplett leer war(Micha entdeckte,das das Öl aus der Leitung lief(wohl eine Dichtung im Eimer)und ich kein Servolenkungsöl dabei hatte,füllte mir der Werkstatt-Inhaber kurzerhand Liqui-Moly ATF 3 ein.Er meinte :Besser das,als garnichts.
Über Ebay habe ich letztens eine 32 FL OZ,MOPAR Power Steering Fluif ATF +4 Flasche gekauft
Erst zu spät entdeckte ich auf der Flasche den Hinweis:
Recommended for many(post 199cool steering systems
Habe alsdann die Nachricht vom Händler erhalten,das es nur darauf hinweisen würde,das es ab 1998 für alle(inkl auch meinem 1994er LHS)Modelle gut wäre!
Nehmt mir die sorge,und sagt mir,das er recht hat,und was passiert eigentlich wenn dieses ATF 3 drin bleibt?

Airco funzt nicht:
Micha hatte wohl einen Kabel dafür gefunden,der so schien es,vom Klimakompressor abgeht(ein blauer)sich dann an der linken Zylinderwand nach hinten entlang-´schlängelt´um dann jrgendwie ins relaiskasten zu entschwinden.Womöglich hat dieser einen Kabelbruch,wie man den austauschen kann ist mir schleierhaft

Der Tempomat führt ein Eigenleben,mal geht er,mal nicht.
Derzeit tippe ich auf on,reset,und resume,die Anzeige geht an,passieren tut aber nichts
Was es wohl sein kann?

Ich hatte,als es mir finanziell einigermassen gut ging,mich mit einigen teilen eingedeckt
Nächstes Jahr müssen die Sprit und Bremsleitung erneuert werden,alle Quer+Längslenker an der Hinterachse erneuert werden(alles neu vorhanden)
Prallbock der hinteren Stossstange(Hat Micha gespendet)und die Scheinwerfer brauchen eine Neue Politur,denn siue sind total vergilbt/gelb,dann sollte dem Tüv nichts im wege stehen

Desweiteren hätte ich gerne gewusst,ob jemandem von Euch etwas zum Dachhimmel einfällt.ab der Dachmitte ist dieser bei mir völlig lose,und da das hintere ende auf spannung angebracht ist....
Also,ich hätte gerne gewusst,ob jemand daran gedacht hat,ein stück Stoff,an das bereits vorhandene anzubringen,und ja,keine Ahnung,das ganze neu zu bespannen?

Ausser der Scheibenwasser-Anzeige leuchtet in meinem Dashboard nichts.Alles scheint zu funktionieren,und da sich mein Alltagsauto in form eines Peugeot 306 technisch verabschiedet hat,blieb mir nichts anderes übrig,als den Chrysler der eigentlich nur für den Sommergebrauch gedacht war,nun als Daily Car herzunehmen.

Ich habe auch einige Sensoren und das AGR Valve System als neuteile rumliegen(wofür wird es nochmal gebraucht?)
Derzeit springt nach 40-70 gefahrenen Km die Check Engine warnleuchte bei mir an.
Beim letzten Check hiess es :Lambda Sonde links+AGR Valve
Danach war einige Zeit Ruhe
Jetzt geht die Check Engine Lampe wieder an
Ob die bei Chrysler Koblenz den Computer noch haben?,Ich weiss es nicht,2017 hiess es,sie würden das teil an Chrysler USA zurückschicken,ein Verkauf an Privat-Kunden käme absolut nicht in frage!
05.08.2018 09:51 Follow ChryslerForum on Twitter Ranchero1968 ist offline E-Mail an Ranchero1968 senden Beiträge von Ranchero1968 suchen Nehmen Sie Ranchero1968 in Ihre Freundesliste auf

Ranchero1968 Ranchero1968 ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8339.jpg

Dabei seit: 18.10.2015
Beiträge: 291
Herkunft: Mosel
Fahrzeug: New Yorker
Baujahr: 1994
Farbe: Grau
Name: Giovanni
ebay: Ranchero1-2007

Themenstarter Thema begonnen von Ranchero1968
Prob 2 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Auf der Mopar Getriebe(Servo-Öl Flasche steht:Recommended for many(Post 1994)
18.08.2018 08:57 Follow ChryslerForum on Twitter Ranchero1968 ist offline E-Mail an Ranchero1968 senden Beiträge von Ranchero1968 suchen Nehmen Sie Ranchero1968 in Ihre Freundesliste auf

Chriss Chriss ist männlich
Visionpapst


images/avatars/avatar-493.jpg

Dabei seit: 18.01.2005
Beiträge: 966
Herkunft: Austria
Fahrzeug: 12x Vision, 2x New Yorker
Baujahr: Bj.93,94,95,96,97,98
Farbe: Schwarz,Silber,Rot,G rün

RE: Prob 2 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Also pointer

Wie versprochen meine Rückmeldung zu deinem Posting:

Zu dem Klackern bei deiner Lenkung.....leider sind einige Nachbauteile für unsere Autos eben Schrott, so bin ich mir sicher dass deine "neuen" aber nachgebauten Domlager schuld sind! gangsta

Das gleiche gilt für deine Nachbau Bremsen, kein Wunder dass sie quietschen....also da bestelle ich absolut diszipliniert immer original Bremsscheiben + Bremsbeläge und dann quietscht da absolut nichts mehr! Augenzwinkern Die anderen Materialien vertragen sich einfach nicht miteinander und daher das Quietschen.

Prüfe mal ob deine Lenkung nicht im Eimer ist.....Wagen starten und dann lenkst du ganz nach links und dann ganz nach rechts.....mache das ein paar mal und jemand soll im Motorraum beobachten ob sich nicht die komplette Zahnstange hin und her bewegt. Wenn ja dann ist sie hinüber und dann kannst du das mit der Spureinstellung vergessen.....der Wagen wird immer so lenken wie er will da alles ausgeleiert ist!

Das originale ATF+4 ist Pflicht beim Getriebe.....aber wenn du beispielsweise das Liqui-Moly ATF 3 für die Servo verwendest wird das kein Problem sein.

Tempomat: Dein Bremslichtschalter ist defekt, also austauschen!

Scheibenwasseranzeige: Das ist ein altes Vision/New Yorker Leiden.....da hilft am besten einfach die Lampe aus dem Messagecenter entfernen und dann hast du für immer Ruhe! Der Sensor der im Scheibenwischwasserbehälter ist verkalkt bzw. oxidiert einfach schnell und dann ist er für nichts mehr zu gebrauchen!

Check-Engine Lampe: Da hilft einfach nur zum Chryslerhändler zu gehen und das Auto mit dem DRB III anzuhängen!! Es geht einfach nicht ohne.....habe mir den Computer vor etwa 2 Jahren nicht umsonst zugelegt, habe seit da an Ruhe und kann alles überprüfen - so auch z.B. meine Lambdasonden.

Gruß winkewinke

Chriss

__________________
sonne VISION - Nur Fliegen ist schöner! sonne
11.09.2018 18:04 Follow ChryslerForum on Twitter Chriss ist offline E-Mail an Chriss senden Beiträge von Chriss suchen Nehmen Sie Chriss in Ihre Freundesliste auf

Ranchero1968 Ranchero1968 ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8339.jpg

Dabei seit: 18.10.2015
Beiträge: 291
Herkunft: Mosel
Fahrzeug: New Yorker
Baujahr: 1994
Farbe: Grau
Name: Giovanni
ebay: Ranchero1-2007

Themenstarter Thema begonnen von Ranchero1968
RE: Prob 2 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo Chriss,

Nun,die Domlager hat mir der Micha besorgt und eingebaut,dabei wurden gebrauchte Stossdämpfer eingebaut,da meine hinüber waren.Die gummis zwischen Federn und Domlager sind noch immer die alten.
Was die Bremsanlage an der Vorderachse angeht:
Ich habe das bestellt,was auch Micha bestellt hatte,Textar Bremsscheiben für den Chrysler New Yorker.
Die Bremsbeläge sind glaube ich von einem anderen Hersteller.
zudem hat der Micha ein Neues Buchsenset am Lenkgetriebe eingebaut,da die lenkung beim kompletten Lenken nach links,noch einen Ticken weiter nach links ging,dadurch schleifte der Schmiernippel der Achsschenkel(limks Fahrerseite)an der innenseite der Felge,DAS ist nun vorbei.

Auto läuft wunderbar geradeaus,zieht weder nach rechts noch links.
Wo sitzt dieser Bremslichtschalter?
Das gröbere Problem dürfte die DRB 3 geschichte sein.
Ich war letztes Jahr zuletzt bei Auto Braun in Koblenz,das ist ein Jeep/Chrysler/Dodge Vertragshändler,da wurde mir erklärt,das aufgrund mangelnder Fahrzeuge,der Koffer mit dem DRB 3 Computer wohl demnächst an Chrysler USA zurückgeschickt wird.Wie es dann weitergeht?

Ich habe versucht mit Ihnen zu reden,ob Sie mir das Teil verkaufen,darauf kam nur:
Sie wissen ja nichtmal wie es funktioniert
Egal,dann lerne ich es halt war meine Antwort
Aber angeblich ist da nichts zu machen
11.09.2018 20:20 Follow ChryslerForum on Twitter Ranchero1968 ist offline E-Mail an Ranchero1968 senden Beiträge von Ranchero1968 suchen Nehmen Sie Ranchero1968 in Ihre Freundesliste auf

Micha NY
Doppel-As


Dabei seit: 28.06.2016
Beiträge: 117
Herkunft: Velbert
Fahrzeug: New Yorker
Baujahr: 1995
Farbe: Blau grün
Name: Michael Reszka


Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Domlager sind von Rockauto USA, Stoßdämpfer sind gut erhaltene drin aus meinem Wagen.
Was von Giovannis Wagen verwendet wurde sind die Staubschutzmanschetten, Fahrwerksfedern und Fahrwerksfederteller, die in keinem guten Zustand waren.

Zu den Bremsen:
Ich habe auch Textar vorne drin und hatte auch Quitschen, was ich aber durch Nachschmieren mit Ceramicpaste erledigt hat.

Bremslichtschalter ist am Bremspedal, da gibt es nur ein Kontakt, aber ich vermute und das hab ich Giovanni auch schon gesagt, dass ich ein ABS Sensor in Verdacht habe.

Zum Getriebeöl:
https://www.centerforqa.com/chrysler-about/

Ich habe ihm geraten eine Spülung des Getriebes vorzunehmen, dabei das alte gegen neues zu ersetzen inkl. Filter.

Auszug aus meinem Werkstatthandbuch:
Es ist wichtig, daß fürr die Getriebe/DifferentialEinheit die korrekten Schmiermittel verwendet werden. Das Getriebe wird mit Mopar ATF Plus (ATF-Öl), Typ 7176, befüllt.

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Micha NY: 12.09.2018 10:26.

12.09.2018 10:24 Follow ChryslerForum on Twitter Micha NY ist offline E-Mail an Micha NY senden Beiträge von Micha NY suchen Nehmen Sie Micha NY in Ihre Freundesliste auf

Chriss Chriss ist männlich
Visionpapst


images/avatars/avatar-493.jpg

Dabei seit: 18.01.2005
Beiträge: 966
Herkunft: Austria
Fahrzeug: 12x Vision, 2x New Yorker
Baujahr: Bj.93,94,95,96,97,98
Farbe: Schwarz,Silber,Rot,G rün

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich selbst hatte auch einige dieser Probleme, so berichte ich wie ich sie gelöst habe.

Was ein jeder selbst dann schlussendlich macht und entscheidet ist seine Sache!

Das Knacken bei Lenken hatte ich auch..... pointer .....Stoßdämpfer und Domlager original getauscht, alles wieder top!

Bremsen: Bei mir hat die Keramik-Paste nicht geholfen (hatte mir damals vor 10 Jahren auch Nachbau Scheiben + Bremsbeläge bestellt und aus meinen Fehlern gelernt und von da an kaufe ich nur noch original Mopar Bremsbeläge und Bremsscheiben). Wie du sagst Giovanni, du hast Nachbaubremsbeläge von einem Hersteller und die Bremsscheiben von eine anderen Hersteller pointer Genau das ist das Problem! Diese billig Materialien vertragen sich nicht miteinander!! Daher das Quietschen!

Bremslichtschalter: Der ist kinderleicht zu tauschen und ist unten am Pedal (er ist weiß) und dann geht dein Tempomat wieder. Wäre es ein ABS Sensor dann würde bei dir schon mal im Message Center ABS und Track-Off aufleuchten, bei dir leuchtet dies ja nicht auf und somit sind deine Sensoren in Ordnung! hallo

Getriebeöl: Wie schon gesagt.....beim Getriebe selbst immer das originale ATF+4 verwenden. Wenn du aber für die Servo das Liqui-Moly ATF 3 reinkippst brauchst du dir da keine Sorgen machen....die Servo wird dir keine Probleme machen.

Gruß winkewinke

Chriss

__________________
sonne VISION - Nur Fliegen ist schöner! sonne
12.09.2018 15:32 Follow ChryslerForum on Twitter Chriss ist offline E-Mail an Chriss senden Beiträge von Chriss suchen Nehmen Sie Chriss in Ihre Freundesliste auf

Ranchero1968 Ranchero1968 ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8339.jpg

Dabei seit: 18.10.2015
Beiträge: 291
Herkunft: Mosel
Fahrzeug: New Yorker
Baujahr: 1994
Farbe: Grau
Name: Giovanni
ebay: Ranchero1-2007

Themenstarter Thema begonnen von Ranchero1968
Prob 2 Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank Euch allen für die vielen Hilfestellungen

Wenn das Finanzielle Problem nicht wäre,dann wäre ich viel weiter,aber die Gesundheit will ja nicht wie sie sollte,so sind meine mittel mehr als beschränkt

Aber ich versuche alles mir mögliche dieses arme Auto fahrtüchtig zu halten

Nochmals vielen Dank Euch Allen
12.09.2018 22:37 Follow ChryslerForum on Twitter Ranchero1968 ist offline E-Mail an Ranchero1968 senden Beiträge von Ranchero1968 suchen Nehmen Sie Ranchero1968 in Ihre Freundesliste auf

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler , Dodge , Plymouth , Oldtimer - Youngtimer Forum » Technische Fragen

Views heute: 26.510 | Views gestern: 52.294 | Views gesamt: 269.305.229