Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler Voyager - Forum » Elektrik Tacho, ZV, Wegfahrsperre und Scheibenwischer - Body Control Modul? » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Seiten (2): « vorherige 1 [2] Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Tacho, ZV, Wegfahrsperre und Scheibenwischer - Body Control Modul?
Autor
Beitrag

guech guech ist männlich
Haudegen


Dabei seit: 26.11.2004
Beiträge: 552
Herkunft: Österreich
Fahrzeug: Grand Voyager 2,5 CRD Lim
Baujahr: 2002 Modell 2003
Farbe: Silber

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die zweite Leizung auch noch dazu hängen. Eine Leitung ist die kommende die zweite die abgehende Masseleitung, beide sind auf der Platine verbunden. Wenn beide Kontakte schlecht sind kannst mit einem Bypass das Problem nicht lösen.

mfg Chris
11.10.2018 12:39 Follow ChryslerForum on Twitter guech ist offline E-Mail an guech senden Beiträge von guech suchen Nehmen Sie guech in Ihre Freundesliste auf

sebastian_swa sebastian_swa ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8500.jpg

Dabei seit: 10.06.2014
Beiträge: 438
Herkunft: Warschau
Fahrzeug: Chrysler Grand Voyager
Baujahr: 2005 2.8CRD Stow 'n Go
Farbe: PXR
Name: Sebastian

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Die "abgehende" Masse geht an Scheibenheizung. Diese könnte man ruhig zum Test trennen...

sebastian_swa hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
GS_AC_Stecker.jpg



__________________
[RG]

[GS] Chrysler Voyager Family 2.0l 1997 (verkauft)

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von sebastian_swa: 11.10.2018 14:10.

11.10.2018 14:09 Follow ChryslerForum on Twitter sebastian_swa ist offline E-Mail an sebastian_swa senden Beiträge von sebastian_swa suchen Nehmen Sie sebastian_swa in Ihre Freundesliste auf

Schmolle
Grünschnabel


Dabei seit: 08.10.2018
Beiträge: 8
Herkunft: Stuttgart
Fahrzeug: Voyager GS
Baujahr: `98
Farbe: Schwarz
Name: Schmolle

Themenstarter Thema begonnen von Schmolle
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hm, die Bypass_Lösung erscheint mir insofern fragwürdig, als dass die Bedienteil Leiterplatte ja dann trotzdem keine Masse bekommt. Hast Du vorher mal die Kontakte gebrückt und nachgelötet?


Nein, ich dachte mit dem Bypass kann ich großzügig Masse verteilen, bis ich gecheckt hab, dass damit tatsächlich nur das Gehäuse Masse bekommt und nicht die Leiterplatte wie Du es sagst... Dafür musste ich die Kunststoffschicht / Kleber auf der Platine entfernen an der Stelle wo das Gehäuse mit der Platine verschraubt ist, hab ich auch etwas weggekratzt, hatte aber keinen (positiven) Effekt
Jetzt sind die beiden Lötpunkte verlötet, der Tacho funktioniert großes Grinsen großes Grinsen aber die PRND3L Anzeige flackert und bei der Probefahrt vorhin gab es wieder nen Aussetzer... Augen rollen

Ich versuch nachher mal Masse vom Masseband direkt zu den beiden Kabeln im Stecker zu ziehen und schau mir nochmal die Lötstelle an, dort hatte ich nämlich auch mit dem Kleber auf der Platine zu kämpfen und vielleicht ist der Kontakt da auch nich 100%

Was sich allerdings zeigt ist, dass unabhängig der Funktion des Tachos usw. die Zentralverriegelung nicht mehr geht. Was könnte da dahinterstecken? Kann das am Relais liegen?

Gruß
Holek
11.10.2018 15:19 Follow ChryslerForum on Twitter Schmolle ist offline E-Mail an Schmolle senden Beiträge von Schmolle suchen Nehmen Sie Schmolle in Ihre Freundesliste auf

sebastian_swa sebastian_swa ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8500.jpg

Dabei seit: 10.06.2014
Beiträge: 438
Herkunft: Warschau
Fahrzeug: Chrysler Grand Voyager
Baujahr: 2005 2.8CRD Stow 'n Go
Farbe: PXR
Name: Sebastian

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Ich versuch nachher mal Masse vom Masseband direkt zu den beiden Kabeln im Stecker zu ziehen

Meinst Du PIN 7? das würde ich nicht machen - mit der Masse wird die Scheibenheizung eingeschaltet...

Zitat:

Was sich allerdings zeigt ist, dass unabhängig der Funktion des Tachos usw. die Zentralverriegelung nicht mehr geht. Was könnte da dahinterstecken? Kann das am Relais liegen?

Ja, im GS sind noch Relais im Stromkreis.

sebastian_swa hat dieses Bild (verkleinerte Version) angehängt:
GS_AC_Schaltplan.png



__________________
[RG]

[GS] Chrysler Voyager Family 2.0l 1997 (verkauft)

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von sebastian_swa: 11.10.2018 16:49.

11.10.2018 16:31 Follow ChryslerForum on Twitter sebastian_swa ist offline E-Mail an sebastian_swa senden Beiträge von sebastian_swa suchen Nehmen Sie sebastian_swa in Ihre Freundesliste auf

chipmaker chipmaker ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-8585.jpg

Dabei seit: 02.01.2007
Beiträge: 2.255
Fahrzeug: Voyager 3.3 LX
Baujahr: 2001
Farbe: rot
Name: Karsten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Das kann aber auch noch an der zweiten Baustelle der 98/99er liegen. Tacho rausnehmen, demontieren und Leiterplatte nachlöten. Ein beherzter Schlag mittig oberhalb des Tachos könnte das Problem kurzfristig lösen.

Karsten winkewinke
11.10.2018 17:24 Follow ChryslerForum on Twitter chipmaker ist offline Beiträge von chipmaker suchen Nehmen Sie chipmaker in Ihre Freundesliste auf

Schmolle
Grünschnabel


Dabei seit: 08.10.2018
Beiträge: 8
Herkunft: Stuttgart
Fahrzeug: Voyager GS
Baujahr: `98
Farbe: Schwarz
Name: Schmolle

Themenstarter Thema begonnen von Schmolle
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich versuch nachher mal Masse vom Masseband direkt zu den beiden Kabeln im Stecker zu ziehen
Meinst Du PIN 7? das würde ich nicht machen - mit der Masse wird die Scheibenheizung eingeschaltet...

Hi Sebastian, hi Karsten,
Danke für die Schaltpläne, ich hab die Zuleitungen zu PIN 21 und 20 in beide Richtungen mit Masse verbunden, die hab ich auf der Leiterplatte auch verlötet - so hab ich Dich verstanden Karsten - war das im Sinne des Erfinders?

Der Effekt war, das der Tacho für durchgehend 20 Minuten einwandfrei, ohne zu flackern und immer parat beim Zündung aus- und anschalten da war - 20 sehr gute Minuten Freude

Dann setzte plötzlich das *Palim* des Alarmset ein und das Dilemma fing von vorne an - wahllos ein und aussetzender Tacho mit Wegfahrsperre beim Starten...

Nachdem ich die Stecker vom Klimabedienteil und der Lüftung abgezogen hatte, hat sich nix verändert am Tacho, flackernde Anzeigen und Beleuchtung - d.h. ich mach mich morgen nochmal an den Tacho ran, oder hab ich was grundlegendes vermasselt/übersehen?

Die klopferei aufs Armaturenbrett hat seit nem Monat keinen Effekt mehr, bis dahin hats damit funktioniert

Die Tacholeiterplatte hab ich an den beiden Steckerpins schon gelötet, macht das eurer Meinung nach Sinn dort irgendwo (wo?) auch ne extra Masse hinzulegen oder was zu überbrücken?

@ Sebastian
hast Du vielleicht auch nen Belegungsplan der Relais im Fussraum, ich kann das zur ZV gehörige nicht lokalisieren - habs mit trail and error versucht (Relais raus, ZV bedient, Relais wieder rein, nächstes raus, ZV bedient,..... ) es war immer ein Relais zu hören obwohl ich alle irgendwann draussen hatte...

Danke für eure Unterstützung, mit Garagenbier wärs natürlich noch besser aber man kann nicht alles haben - das Forum hier ist jedenfalls echt klasse!

Dieser Beitrag wurde 1 mal editiert, zum letzten Mal von Schmolle: 11.10.2018 22:27.

11.10.2018 22:26 Follow ChryslerForum on Twitter Schmolle ist offline E-Mail an Schmolle senden Beiträge von Schmolle suchen Nehmen Sie Schmolle in Ihre Freundesliste auf

sebastian_swa sebastian_swa ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8500.jpg

Dabei seit: 10.06.2014
Beiträge: 438
Herkunft: Warschau
Fahrzeug: Chrysler Grand Voyager
Baujahr: 2005 2.8CRD Stow 'n Go
Farbe: PXR
Name: Sebastian

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:

@ Sebastian
hast Du vielleicht auch nen Belegungsplan der Relais im Fussraum, ich kann das zur ZV gehörige nicht lokalisieren - habs mit trail and error versucht (Relais raus, ZV bedient, Relais wieder rein, nächstes raus, ZV bedient,..... ) es war immer ein Relais zu hören obwohl ich alle irgendwann draussen hatte...


'98 (Bj. oder EZ?) ist immer problematisch, wenn es um Schaltpläne geht - der gesamte Kabelbaum wurde geändert...
Schicke mir die FIN bzw. VIN-Nummer Deines Wagens (via PN). Dann werden wir genau wissen, wann Dein Wagen hergestellt wurde...

__________________
[RG]

[GS] Chrysler Voyager Family 2.0l 1997 (verkauft)
11.10.2018 22:56 Follow ChryslerForum on Twitter sebastian_swa ist offline E-Mail an sebastian_swa senden Beiträge von sebastian_swa suchen Nehmen Sie sebastian_swa in Ihre Freundesliste auf

chipmaker chipmaker ist männlich
Foren Gott


images/avatars/avatar-8585.jpg

Dabei seit: 02.01.2007
Beiträge: 2.255
Fahrzeug: Voyager 3.3 LX
Baujahr: 2001
Farbe: rot
Name: Karsten

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte bei meinem 99er GS damals die komplette Tachoplatine nachgelötet. War zwar aufwendig, hat aber das Problem gelöst. Da waren mehrere kalte Lötstellen dabei.

Karsten winkewinke
12.10.2018 07:25 Follow ChryslerForum on Twitter chipmaker ist offline Beiträge von chipmaker suchen Nehmen Sie chipmaker in Ihre Freundesliste auf

sebastian_swa sebastian_swa ist männlich
Routinier


images/avatars/avatar-8500.jpg

Dabei seit: 10.06.2014
Beiträge: 438
Herkunft: Warschau
Fahrzeug: Chrysler Grand Voyager
Baujahr: 2005 2.8CRD Stow 'n Go
Farbe: PXR
Name: Sebastian

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

@Schmolle
Du hast PN...

__________________
[RG]

[GS] Chrysler Voyager Family 2.0l 1997 (verkauft)
12.10.2018 12:13 Follow ChryslerForum on Twitter sebastian_swa ist offline E-Mail an sebastian_swa senden Beiträge von sebastian_swa suchen Nehmen Sie sebastian_swa in Ihre Freundesliste auf

Schmolle
Grünschnabel


Dabei seit: 08.10.2018
Beiträge: 8
Herkunft: Stuttgart
Fahrzeug: Voyager GS
Baujahr: `98
Farbe: Schwarz
Name: Schmolle

Themenstarter Thema begonnen von Schmolle
Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ok, Problem gelöst - nachdem ich die Kontakte im Klimabediengerät zusammengelötet hab (PIN 20 u 21) gabs schon ne 90%ige Verbesserung. Ab und zu hat die Anzeige noch geflackert, deshalb hab ich die beiden Lötpunkte noch zusätzlich mit nem Stück Draht zum nächsten Massepunkt auf der Leiterplatte verbunden - seitdem keine Aussetzer mehr!
Zur Sicherheit und weil ichs eh grad in der Hand hatte, hab ich auf der Platine des Tachokombiinstruments den jeweils nächstgelegenen Lötpunkt zu den PINs 7 u 13 des Steckers (untere Reihe jeweils der äussere PIN) direkt mit Masse verbunden. Ich hoffe das war nicht grob daneben, ist vielleicht nicht Zunftgerecht, aber entspricht meiner einfachen Logik - und brachte seither keine Verschlechterung.

Die ZV hab ich auch wieder in Betrieb (Danke Sebastian_swa!) - sie wird über 3 Relais gesteuert, bei meinem GS 3. Reihe über den Sicherungen im Fussraum das 1. und 2. von links, die Reihe darunter das erste von links. Davon war eins defekt, deshalb hats auch immer irgendwie geschalten ohne dass eine Funktion da war. Das defekte Relais ausgetauscht - ZV funzt wieder!

Auf jeden Fall vielen Dank ins Forum für eure Hilfe, wenn einer von euch mal in der Gegend is - Garagenbier steht kalt! prost

Dieser Beitrag wurde 2 mal editiert, zum letzten Mal von Schmolle: 13.10.2018 22:17.

13.10.2018 22:08 Follow ChryslerForum on Twitter Schmolle ist offline E-Mail an Schmolle senden Beiträge von Schmolle suchen Nehmen Sie Schmolle in Ihre Freundesliste auf

Seiten (2): « vorherige 1 [2]
Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler Voyager - Forum » Elektrik Tacho, ZV, Wegfahrsperre und Scheibenwischer - Body Control Modul?

Views heute: 13.737 | Views gestern: 59.465 | Views gesamt: 271.332.426