Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Dodge - Forum » Dodge Pickup und SUV Forum » 1.) Ram Truck 1500 Uconnect 8.4 im US-Import » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Uconnect 8.4 im US-Import
Autor
Beitrag

Dr. Zoidberg
Grünschnabel


Dabei seit: 08.04.2019
Beiträge: 3
Fahrzeug: Land Rover Discovery :)
Baujahr: 2000
Farbe: monacoblue

Uconnect 8.4 im US-Import Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

vorweg; ich habe versucht selbst zu recherchieren, allerdings ist die Thematik (für mich) sehr verwirrend. Falls ich also die Lösung schlicht übersehen habe, bitte ich um Nachsicht.

Zum Problem:

mein Bekannter hat sich einen 2016er RAM 1500 "Rebel" zugelegt. Der Wagen kommt aus Nordamerika, das Kombiinstrument kann nur englisch/französisch/spanisch.

Das verbaute Uconnect 8.4 (genaue Version habe ich nicht gefunden) kann ebenfalls nur englisch; Navi ist freigeschaltet allerdings keine EU-Karten vorhanden.

Falls jemand die VIN zur Recherche benötigt, bitte PM an mich.

Im Uconnect finden sich folgende Infos:

HU part number 68258671AI
Version 17.11.07
Map Database: CMCN4VP4NA;V4
Request Code: HLDQ-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xx

Es scheint sich also meinem Verständnis nach um ein US-Gerät zu handeln, welches zunächst zum EU-Gerät gemacht werden müsste.

Und das scheint bei Geräten mit Software neuer als 16.xx.xx nicht möglich zu sein Wallbash

Stimmt das? Oder gibt es doch irgendeinen Weg?

Könnte man irgendwie EU-Karten auf dieses Gerät spielen, wenn mein Bekannter mit der englischen Sprachausgabe leben würde (was er eigentlich nicht möchte)?

Wie verhält es sich mit dem Kombiinstrument; lässt sich das mittels Stardiag o.Ä. umstellen (was einige im Internet behaupten)?

Der "Freundliche" ist freundlich, aber völlig überfordert und behauptet grundsätzlich "geht nicht".

Für jede Hilfe bin ich außerordentlich dankbar, zumal inzwischen leider sogar die Wandlung im Raum steht (da das Fahrzeug explizit mit Navi beworben wurde)....

Gruß
Andi
08.04.2019 14:46 Follow ChryslerForum on Twitter Dr. Zoidberg ist offline E-Mail an Dr. Zoidberg senden Beiträge von Dr. Zoidberg suchen Nehmen Sie Dr. Zoidberg in Ihre Freundesliste auf

Hulk Hulk ist männlich
Hauptschule 1988


images/avatars/avatar-8213.jpg

Dabei seit: 15.12.2009
Beiträge: 12.041
Herkunft: Deutschland
Fahrzeug: Trackhawk Ex Chally
Baujahr: 2018
Farbe: wieder langweilig schwarz
Name: Dexter


RE: Uconnect 8.4 im US-Import Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Dr. Zoidberg
Hallo zusammen,

vorweg; ich habe versucht selbst zu recherchieren, allerdings ist die Thematik (für mich) sehr verwirrend. Falls ich also die Lösung schlicht übersehen habe, bitte ich um Nachsicht.

Zum Problem:

mein Bekannter hat sich einen 2016er RAM 1500 "Rebel" zugelegt. Der Wagen kommt aus Nordamerika, das Kombiinstrument kann nur englisch/französisch/spanisch.

Das verbaute Uconnect 8.4 (genaue Version habe ich nicht gefunden) kann ebenfalls nur englisch; Navi ist freigeschaltet allerdings keine EU-Karten vorhanden.

Falls jemand die VIN zur Recherche benötigt, bitte PM an mich.

Im Uconnect finden sich folgende Infos:

HU part number 68258671AI
Version 17.11.07
Map Database: CMCN4VP4NA;V4
Request Code: HLDQ-xxxx-xxxx-xxxx-xxxx-xx

Es scheint sich also meinem Verständnis nach um ein US-Gerät zu handeln, welches zunächst zum EU-Gerät gemacht werden müsste.

Und das scheint bei Geräten mit Software neuer als 16.xx.xx nicht möglich zu sein Wallbash

Stimmt das? Oder gibt es doch irgendeinen Weg?

Könnte man irgendwie EU-Karten auf dieses Gerät spielen, wenn mein Bekannter mit der englischen Sprachausgabe leben würde (was er eigentlich nicht möchte)?

Wie verhält es sich mit dem Kombiinstrument; lässt sich das mittels Stardiag o.Ä. umstellen (was einige im Internet behaupten)?

Der "Freundliche" ist freundlich, aber völlig überfordert und behauptet grundsätzlich "geht nicht".

Für jede Hilfe bin ich außerordentlich dankbar, zumal inzwischen leider sogar die Wandlung im Raum steht (da das Fahrzeug explizit mit Navi beworben wurde)....

Gruß
Andi



http://customtronix.com/

__________________
2008 , 2012 , 2015 , 2016
08.04.2019 20:50 Follow ChryslerForum on Twitter Hulk ist offline E-Mail an Hulk senden Homepage von Hulk Beiträge von Hulk suchen Nehmen Sie Hulk in Ihre Freundesliste auf

Dr. Zoidberg
Grünschnabel


Dabei seit: 08.04.2019
Beiträge: 3
Fahrzeug: Land Rover Discovery :)
Baujahr: 2000
Farbe: monacoblue

Themenstarter Thema begonnen von Dr. Zoidberg
RE: Uconnect 8.4 im US-Import Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Zitat:
Original von Hulk

http://customtronix.com/


Zitat: Our software is currently NOT compatible with systems running software version 16.51.xx or newer.
09.04.2019 08:42 Follow ChryslerForum on Twitter Dr. Zoidberg ist offline E-Mail an Dr. Zoidberg senden Beiträge von Dr. Zoidberg suchen Nehmen Sie Dr. Zoidberg in Ihre Freundesliste auf

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Dodge - Forum » Dodge Pickup und SUV Forum » 1.) Ram Truck 1500 Uconnect 8.4 im US-Import

Views heute: 20.225 | Views gestern: 36.569 | Views gesamt: 281.909.548