Skypeliste Registrierung Kalender Mitgliederliste Teammitglieder Suche Häufig gestellte Fragen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum
TreffenGalerieZur Startseite
     

Kraftwerk-Gruppe.de Veredelung von Fahrzeugen der Marken Chrysler, Dodge und Jeep. Oesterle Automobile Chrysler Crossfire Fachwerkstatt fuer Sonderumbauten

Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler Voyager - Forum » Getriebe Ausbau Automatikgetriebe / wechsel Wellendichtring Kurbelwelle » Hallo Gast [Anmelden|Registrieren]
Letzter Beitrag | Erster ungelesener Beitrag
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Zum Ende der Seite springen Ausbau Automatikgetriebe / wechsel Wellendichtring Kurbelwelle
Autor
Beitrag

fourknox1985
Grünschnabel


Dabei seit: 01.11.2019
Beiträge: 1
Fahrzeug: Voyager RG 2.8 CRD
Baujahr: 2004
Farbe: Blau Metallic

Chrysler Voyager RG Ausbau Automatikgetriebe / wechsel Wellendichtring Kurbelwelle Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen,

ich bin noch relativ neu hier im Forum, hab aber schon einiges gelesen. Ich habe mir vor ca. 2 Monaten einen 2004er Chrysler Voyager 2.8 CRD zugelegt. Es waren einige Reparaturen notwendig, mit denen ich gerechnet habe und die den günstigen Preis gerechtfertigt haben.

Beim Kauf war der Bereich zwischen Motor und Getriebe bereits leicht am Schwitzen, was ja bei dem Alter nicht ungewöhnlich ist. Jetzt hat es leider angefangen zu tropfen.

Ich habe mir bereits einen 3-Teiligen Dichtungssatz besorgt (Wellendichtring und 2 Gummidichtungen)....

Ich habe auch schon viel über den Ausbau vom Getriebe nachgelesen. Das ist mein erstes Automatikgetriebe... Schaltgetriebe hatte ich schon ausgebaut.

Es wäre super, wenn ihr mir die Schritte bestätigen könnt, dass ich keinen Denkfehler hab oder irgendwas nicht beachte.

Folgender Ablauf schwirrt mir im Kopf rum:

1. Zentralmutter Antriebswellen lösen
2. Vorderachse aufbocken
3. Räder ab
4. Federbein und Traggelenke lösen
5. Antriebswellen Radseitig ausstecken
6. Antriebswellen mit einem Montierhebel Getriebeseitig ausdrücken
7. Batterie und Halter ausbauen
8. Kühlwasserausgleichsbehälter zur Seite bauen (muss der weg???)
9. Anlasser abbauen
10. die vier schrauben an der Mitnehmerscheibe / Wandler durch das loch beim Anlasser entfernen .. Kurbelwelle an der Stirnseite weiterdrehen
11. Alle Anschlüsse am Automatikgetriebe entfernen (Ölkühler / Kabelverbindungen)
12. GIBT ES EINE MÖGLICHKEIT DEN WANDLER GEGEN HERAUSRUTSCHEN ZU SICHERN? ICH HAB DA SO EINE GUMMIABDECKUNG GESEHEN, KANN MAN DA DEN WANDLER MIT EINER SCHRAUBE SICHERN????
13. Motor und Getriebe abstützen
14. alle schrauben der Getriebeglocke und der Motorlager am Getriebe entfernen.
15. Getriebe ablassen
16. Mitnehmerscheibe demontieren
17. Wellendichtring wechseln
18. einbau in umgekehrter Reihenfolge
19. Automatikgetriebeölstand prüfen, ggf. auffüllen

Hab ich was vergessen? Muss ich noch was beachten?

Über eure Hilfe würde ich mich sehr freuen!!! Vielen Dank und Grüße!

Fourknox
08.11.2019 07:37 Follow ChryslerForum on Twitter fourknox1985 ist offline E-Mail an fourknox1985 senden Beiträge von fourknox1985 suchen Nehmen Sie fourknox1985 in Ihre Freundesliste auf

Schraubbär Schraubbär ist männlich
Foren Gott


Dabei seit: 21.12.2010
Beiträge: 2.486
Herkunft: Einbeck / Niedersachsen aber in Thüringen im "Exil" (37308)
Fahrzeug: MB 280T 4matic
Baujahr: `98
Farbe: silber
Name: Matthias

RE: Ausbau Automatikgetriebe / wechsel Wellendichtring Kurbelwelle Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

Ruf mal den Kai (Klemu) an ..... der macht das im Schlaf .....

Ich hoffe die Nummer stimmt noch:

0174-1686003

__________________
Schraubbär Matthias

*Ich möchte sterben wie mein Großvater........ im Schlaf....
und nicht schreiend, wie sein Beifahrer*

PlankenParty e.V. gemeinnütziger Verein,
Spendenkonto IBAN DE24 2627 1424 0040 0077 00 Deutsche Bank Einbeck siehe www.plankenparty.de
08.11.2019 09:16 Follow ChryslerForum on Twitter Schraubbär ist offline E-Mail an Schraubbär senden Beiträge von Schraubbär suchen Nehmen Sie Schraubbär in Ihre Freundesliste auf

mowagman mowagman ist männlich
Eroberer


images/avatars/avatar-8744.jpeg

Dabei seit: 17.10.2018
Beiträge: 66
Fahrzeug: Voyager 2.8 CRD
Baujahr: 2005
Farbe: anthrazit

Auf diesen Beitrag antworten Zitatantwort auf diesen Beitrag erstellen Diesen Beitrag editieren/löschen Diesen Beitrag einem Moderator melden       Zum Anfang der Seite springen

5a. - Eimer unterstellen - sonst läuft Dir das ganze Difföl auf den Boden wenn Du die Antriebswellen ziehst.

__________________
----

Hey Kowalski, you out there?
08.11.2019 20:25 Follow ChryslerForum on Twitter mowagman ist offline E-Mail an mowagman senden Beiträge von mowagman suchen Nehmen Sie mowagman in Ihre Freundesliste auf

Gehe zu:
Neues Thema erstellen Antwort erstellen
Chrysler - Dodge - Jeep - Auto - Forum » Chrysler - Forum » Chrysler Voyager - Forum » Getriebe Ausbau Automatikgetriebe / wechsel Wellendichtring Kurbelwelle

Views heute: 16.802 | Views gestern: 64.305 | Views gesamt: 292.923.044